Interview mit Zauber-Clown Figaro

13. Oktober 2020 0
clown-figaro-1-1200x900.jpg

Clown Figaro bietet humorvolle Zauberkunst für alle fröhlichen Anlässe. Mit seinem Programm ist er auch im Hotel Panoramic ein gern gesehener Gast und bei unseren Gästen beliebt – besonders natürlich bei den Kindern. In diesem Interview möchten wir euch Clown Figaro persönlich vorstellen!

Interview mit Clown Figaro

Panoramic: Hallo Figaro, bist du ein Harzer Original?

Clown Figaro: Also ich wohne in Bad Grund, aber ich bin kein Harzer Original.

Panoramic: Und was hat dich in den Harz verschlagen? Warum bist du hier?

Clown Figaro: Ich bin in den Harz gezogen, weil ich hier meine Arbeit gefunden habe.

Panoramic: Wie lange bist du schon Clown?

Clown Figaro: Ich bin schon seit 17 Jahren Clown.

Panoramic: Wie kommt man auf die Idee, Clown zu werden?

Clown Figaro: Ich habe mein ganzes Leben als Herren-Friseurmeister gearbeitet. Als Friseur konnte ich nicht so viel Geld verdienen. Ich stand vor einer Entscheidung: Soll ich das Geld vom Staat beziehen, weil mir mein Geld sonst zum Leben nicht ausreichen würden? Oder fange ich mit etwas Neuem an?

Panoramic: Was bedeutet dein Name „Figaro“?

Clown Figaro: Der Name stammt aus der berühmten Oper “The Barber of Seville“. Dort ist Figaro in der Hauptrolle.

Panoramic: Und worum geht es bei deinen Auftritten?

Clown Figaro: Ich habe Auftritte bei Kindergeburtstagen oder im Panoramic Hotel. Ich komme ins Hotel schon seit 10 Jahren mit meiner Zaubershow. Kinder, die Geburtstag haben, bekommen von mir ein Geschenk bzw. können ein Geschenk mit mir zusammen zaubern. Am Ende der Show bekommen Kinder von mir Luftballons.

Panoramic: Was ist dir besonders wichtig bei deinen Auftritten? Was macht dich glücklich?

Clown Figaro: Mich macht es glücklich, wenn Kinderaugen vor Glück strahlen. Wenn ich sehe, dass Kinder nach meiner Show gute Laune haben, die sie zum Beginn der Show vielleicht nicht hatten. Kinder halten schöne Luftballon in den Händen, sie lachen vor Freude… Das macht mich richtig glücklich.

Panoramic: Das heißt, Kinder glücklich zu machen, ist etwas, was dich bewegt?

Clown Figaro: Ja, Kinder glücklich zu machen, ist etwas ganz Besonderes für mich. Wenn alles klappt, werde ich noch mehr Kinder mit meinen Auftritten glücklich machen und zwar in einem Hospiz. Ich habe bereits Kontakt mit einem Kinderhospiz aufgenommen. Wenn auch für einen kurzen Moment, möchte ich auch kranke Kinder glücklich machen.

Panoramic: Wie kommst du auf die Ideen bei deinen Auftritten, z. B. bei uns im Panoramic Hotel?

Clown Figaro: Vor 15 Jahren war ich in Rumänien am Schwarzen Meer und dort habe ich zum ersten Mal im Restaurant jemandem gesehen, der Luftballons aufpumpt und anschließend formt. Kinder haben den Mann erkannt, denn er hat abends als Clown gearbeitet. Dort hat er seine Luftballons an Kinder verkauft. Diese Kinder waren so glücklich mit ihren Luftballons. Dann dachte ich mir, dass dies eine tolle Idee wäre, meinen Lebensunterhalt als Clown zu verdienen. Daraufhin habe ich den Mann angesprochen und gefragt, ob er mir 10 Luftballons verkaufen könnte. Er meinte, so einfach geht das nicht, denn sie sind nicht so leicht zu kriegen. Vor 15 Jahren hatte man nicht so viele Möglichkeiten wie heute. In der heutigen Zeit kann man alles schnell und einfach im Internet kaufen. Der Mann meinte zu mir, komm doch am Abend zu mir und dann geben ich dir eine Handvoll Luftballons. Er hat mir auch gezeigt, wie man Luftballons formt. So kam ich auf die Idee, nach Deutschland zu kommen. Ich habe einen Lehrgang als Clown gemacht und habe somit mir das Wissen gesammelt. In Brauschweig habe ich einen älteren Mann bzw. Opa kennengelernt, der eine Zauberkiste besaß. Er hat Jahre lang als Tischler gearbeitet und hat diese Kiste selber gebaut. 30 Jahre lang hat er mit dieser Zauberkiste seine Auftritte als Zauberer gemacht. Ich habe ihn gefragt, ob er jemanden kenne, der mir eine ähnliche Zauberkiste günstig verkaufen könnte. Daraufhin hat er mir gesagt, dass heute mein Glückstag sei und er würde mir seine Zauberkiste verkaufen. So kam ich an meine Zauberkiste, mit der ich nun seit 15 Jahre auftrete. Ich habe ein Gewerbe als Clown angemeldet. Aufgrund der aktuellen Lage habe ich nicht so viele Auftritte, aber ich bin zufrieden, wie es ist.

Panoramic: Das ist schön und Hauptsache, man ist gesund, nicht wahr?

Clown Figaro: Ja, und dass Kinder zufrieden und glücklich sind. Wenn ich im Hotel unterwegs bin und kleine Gäste im Haus treffe, so habe ich immer eine Kleinigkeit für sie. Es gibt auch Kinder, die nicht zu meinen Shows können, weil sie z. B. früher abreisen, dann greife ich in meine Tasche für ein paar Geschenke und zaubere somit Lächeln auf die Gesichter. Es freut mich, dass es so viele Stammgäste im Haus gibt. Denn hier fühlen sich die Kleinen sehr wohl und wollen in den Urlaub ins Panoramic Hotel.

Panoramic: Ist es schwierig, andere zum Lachen zu bringen, wenn man selbst einen schlechten Tag hat?

Clown Figaro: Das ist in der Tat nicht so einfach. Wenn dir z. B. dein Zahn weh tut, dann muss du das gut verstecken können. Denn Kinder sollen nicht merken, dass es dir schlecht geht und du Schmerzen hast. Bein Kleinigkeiten kann man einfach auf die Zähne beißen und einfach weiter machen.

Panoramic: Und wenn du schlechte Laune hast? Du muss trotzdem gut gelaunt sein und andere sogar zum Lachen bringen? Fällt es dir schwer?

Clown Figaro: Na gut, was heißt schwer? Du muss einfach an etwas Schönes denken und wenn du dann lachende Kinderaugen siehst, das gibt mir Kraft.

Panoramic: Bist du zuhause auch immer lustig?

Clown Figaro: Also immer lustig nicht, aber ich versuche es schon, denn ich habe zwei kleine Enkelkinder. Der Kleinste hilft mir sogar bei meinen Auftritten.

Panoramic: Gibt es einen besonderen Moment im Hotel Panoramic, den du niemals vergessen wirst?

Clown Figaro: Ja, vor 5 Jahren hat ein Kind im Rollstuhl beim Dosenwerfen gewonnen und hat vor mir eine Goldmedaille bekommen. Das war für mich ein sehr bewegender Moment, der auch Gäste gerührt hat. Alle Gäste haben den Sieger zelebriert.

Panoramic: Beim Dosenwerfen gibt es auch einen kostenfreien Haarschnitt für den Sieger? Wie kommt man auf diese Idee?

Clown Figaro: Das stimmt, der Sieger, also wenn es ein Junge ist, bekommt von mir einen Haarschnitt. Denn ich habe lange Zeit als Herrenfriseurmeister gearbeitet.

Panoramic: Und unsere letzte Frage: Was sind seine 5 Lieblingsorte im Harz?

Clown Figaro: Bad Lauterberg mit Panoramic Hotel, Tropfsteinhöhle in Bad Grund, Marktplatz in Osterode, St. Andreasberg, Wurmberg Alm.

Panoramic: Vielen Dank für deine Zeit und alles Gute!

Clown Figaro: Danke und bis bald im Panoramic Hotel!


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an panoramic@panoramic-hotel.de widerrufen.


Auf alle
Online-Buchungen

Preis-Garantie: Bei uns machen Sie Urlaub zu gewohnten Preisen! Außerdem kostenfrei stornierbar: ohne Risiko & flexibel Urlaub buchen!

OHNE RISIKO BUCHEN

You have Successfully Subscribed!

Suchen & Buchen