BUCHEN





bad-lauterberg-ausflugstipps-1200x1200.jpg

9. Juni 2017 0

Unsere schöne Heimat Bad Lauterberg befindet sich an den Südausläufern des Oberharzes und ist ringsum von den grünen Bergen des Naturparks Harz umgeben. Das Hotel Panoramic ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge im Südharz. Die schönsten Ausflugstipps in der Region möchten wir Ihnen heute in unserem Hotel-Blog vorstellen.

Hausberg in Bad Lauterberg mit Burg Lutterberg

Der Hausberg mit der Burg Lutterberg ist die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit und der wohl schönste Ausflugstipp in Bad Lauterberg. Bereits seit 1954 gelangen die Urlauber mit der Burgseilbahn vom Stadtzentrum zum Gipfel des Hausberges (keine Sorge: Im Jahr 2000 wurde die Burgseilbahn umfangreich saniert). Mit einer Steigung von 63% zählt die Burgseilbahn zu den steilsten Doppelsesselbahnen in Deutschland. Auf dem Hausberg können Sie die Reste der Burg Lutterberg besichtigen und von der Terrasse der dortigen Gaststätte den wunderbaren Ausblick auf die Stadt und die umliegenden Berge genießen.

Bismarckturm Bad Lauterberg

Der Bismarckturm ist eine weiteres beliebtes Ausflugziel in Bad Lauterberg. Vom Stadtzentrum aus können Sie herrliche Wanderungen zu dem Aussichtsturm unternehmen. Wir empfehlen die 1,9 Kilometer lange Wanderroute über den Lönsweg, welche auch am Naturfreundehaus vorbeiführt. Jedoch sollten Sie die Wanderung zum Bismarckturm nicht unterschätzen, denn auf der Route sind immerhin sind etwa 250 Höhenmeter zu überwinden. Günstige Zimmer für einen Wanderurlaub im Harz buchen Sie am besten bei uns.

Odertalsperre und Oderstausee

Die Odertalsperre und Oderstausee sind nur einen kleinen Spaziergang vom Hotel Panoramic entfernt. Die Route ist vielleicht keine große Herausforderung für erfahrenen Wanderurlauber, aber eine schöne Wanderungen für Familien mit Kindern. An der Staumauer der Talsperre finden Sie Gaststätten, in denen Sie eine Erfrischung zu sich nehmen können. Für Wanderer, die eine längere Wanderung planen, empfehlen wir den Wanderweg rings um den gesamten Oderstausee.

Einhornhöhle

Die Einhornhöhle liegt bei Scharzfeld und ist die größte Besucherhöhle im Westteil des Harzes. Ein ganz besonderes Erlebnis stellen die Klang-Events in der Einhornhöhle dar. Ruhe suchende Besucher der Höhle können dabei eine Reise zu sich selbst unternehmen und sich von den Klängen der Klangschalen, Gongs und anderer obertonreicher Instrumente verzaubern lassen. Die Einhornhöhle ist von unserem Hotel in Bad Lauterberg in wenigen Minuten mit dem Auto zu erreichen und ein beliebtes Ausflugsziel an regnerischen Urlaubstagen im Harz.

Weitere Tipps und Ideen für Ausflüge rings um unser Hotel in Bad Lauterberg verräte Ihnen gerne unser Team an der Rezeption. Bitte zögern Sie nicht, uns anzusprechen!


HouseRunning_1126x750.jpg

29. Mai 2017 0

House Running – ab Juni 2017 – Hotel Panoramic, Bad Lauterberg im Harz

Am 04. Juni 2017 ab 14.00 Uhr ist es endlich soweit: unsere neueste Attraktion „das House-Running“ wird eröffnet! Dazu präsentieren wir ein buntes Rahmenprogramm für die Kids. Unser Clown Figaro kommt zu Besuch, Kinderschminken, Minigolf für die ganze Familie und vieles mehr erwartet Euch. Für das leibliche Wohl und gekühlte Getränke ist natürlich auch gesorgt.

Beim House Running (manchmal auch Wallrunning oder Sky Running genannt) Harz erlebst Du einen Adrenalinkick vom Feinsten: Hierbei laufen die Teilnehmer mit dem Gesicht nach unten senkrechte Hauswände hinunter. Diesen Abenteuer- und Trendsport gibt es nun auch im Harz!

Du hast Deine Sicherheitsausrüstung angelegt und steigst auf das schmale Podest an der Außenwand des Panoramic Hotels in Bad Lauterberg, Niedersachsen. Deinen ersten Kick bekommst Du beim Schritt auf die Kante. Wage es, Du kippst nach vorne über und siehst 50 Meter senkrecht in die Tiefe hinab. Adrenalin pur ! Ist der erste Schritt gemacht, beginnt Dein aufregender Spaziergang an der Hauswand des Hotel Panoramic abwärts.

Am 04. Juni haben wir einen Eröffnungspreis für Euch: nur 39,00 € pro Person pro „Run“.  Anmeldungen für das House Running sind erbeten unter 05524-9620 oder per Email an info@outdoorfriend.de.

Zukünftig  gilt (zunächst) das House Running-Angebot jeden Samstag von 10.00 – 16.00 Uhr.

House Running im Harz – die Leistungen:

  • Einweisung und Vorbereitung
  • Termin nach Vereinbarung an einem Wochenende 2017 (Juni bis Oktober)
  • Die komplette Ausrüstung wird gestellt
  • Dauer ca. 1 Stunde
  • Bei ungeeigneter Wetterlage wird ein Ausweichtermin vereinbart.

Bei Fragen zum House Running im Harz oder zur Buchung, bitte mailen: info@outdoorfriend.de

Viel Spaß bei Deinem Erlebnis!


harz-wo-am-schönsten-1200x900.jpg

22. Mai 2017 0

Häufig werden wir von unseren Hotelgästen gefragt, wo es im Harz am Schönsten ist. Diese Frage ist natürlich nicht einfach zu beantworten, da jeder Urlauber seine individuellen Vorlieben hat. Trotzdem möchten wir Ihnen in unserem Harzblog heute einige der schönsten Ort im Harz vorstellen.

Wo ist es im Harz am Schönsten?

Der Harz erstreckt sich als höchstes Mittelgebirge Norddeutschlands über Teile von Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Zum Nationalpark gehören drei Naturparks, ein Biosphärenreservat und Geopark. Mehr als 1 Millionen Menschen besuchen jährlich den 1.141 Meter hohen Brocken. Zu den schönsten Urlaubsorten zählt Bad Lauterberg mit dem nahen Oderstausee. Nicht zu vergessen die Reiseziele Braunlage und Torfhaus.

Bad Lauterberg liegt im Süden von Niedersachsen. Bereits im 19. Jahrhundert entwickelte sich die Bergarbeiterstadt an der Oder zu einem Zentrum für Kneipp-Anwendungen und Schroth-Kuren. Etwa 40 Kilometer von Göttingen entfernt, besitzt das älteste Heilbad Norddeutschlands einen Kurpark mit altem Baumbestand. Hier verweilen Gäste bei einem Konzert. Auch die prachtvoll gestaltete St. Andreas-Kirche bietet einen besonderen Rahmen für kulturelle Höhepunkte. Die historische Altstadt verfügt über zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Cafés. Im Ort gibt es ein sehenswertes Heimatmuseum und das Deutsche Diabetes Museum. Das Besucherbergwerk Scholmzeche wird gerne von Familien besichtigt. An das Stadtgebiet grenzt der Oderstausee, ein beliebtes Ausflugsziel für Wassersportler, Angler und Camper. Wanderer sind zum Bismarckturm am Kummelberg unterwegs oder nutzen den Fernwanderweg Harzer Baudensteig. Mountainbike-Trails, Nordic-Walking-Park, Erlebnisbad Vitamar, Langlaufloipen und Skipisten am Hausberg (hier geht es zu unseren Winterangeboten) runden das sportliche Angebot ab.

Der Brocken – der Höhepunkt in jedem Harz-Urlaub

Wer durch den Harz reist, wird häufig von einem Blick auf den Brocken begleitet sein. Einst militärisches Sperrgebiet, hat sich das einsame Gipfelplateau zu einem Anziehungspunkt entwickelt. Wanderer und Mountainbiker finden anspruchsvolle Strecken. Ab Schierke verkehrt ein Pferdefuhrwerk. Die sagenumwobene Gebirgslandschaft ist auch mit der historischen Brockenbahn erreichbar. An den Bahnhöfen in Wernigerode und Drei-Annen-Hohe starten die dampflokbetriebenen Züge. Auf Deutschlands höchstgelegenem Schmalspurbahnhof erwartet die Gäste ein atemberaubender Weitblick. Bereits seit 1890 gibt es den Brockengarten. Bei einem täglichen Rundgang mit dem Nationalpark-Ranger können Besucher die seltenen Hochgebirgspflanzen entdecken. Die imposante Brockenkuppe kann zu jeder Jahreszeit von schnellen Wetterumschwüngen, Stürmen und Nebel betroffen sein.

Traumhafter Skiurlaub in Braunlage

Der Luftkurort Braunlage liegt im Herzen des Harzes. Er zählt zu den ältesten Wintersportorten in Deutschland. Das höchstgelegene Skigebiet der Region befindet sich in knapp 1.000 Metern auf dem Wurmberg und ist mit der längsten Seilbahn Norddeutschlands verbunden. Neben den Skipisten sind Rodelbahnen, Langlaufloipen, Schneeschuhwanderungen und Romantiktouren in der Pferdekutsche beliebte Winteraktivitäten. Der Fernwanderweg Harzer Hexenstieg und der Themenweg Naturmythenpfad begeistert in den Sommermonaten viele Wanderer. Kulturelle Angebote hält der 14 Hektar große Kurpark bereit, zu dem ein Berggarten gehört. Zu den örtlichen Natursehenswürdigkeiten zählen der Große und Kleine Bodefall, sowie die Steinklippe.

Torfhaus liegt oberhalb des Radautals und ist ein Ortsteil von Altenau, der auf 812 Metern Höhe vom Nationalpark Harz umgeben ist. Früher lebten hier Torfstecher, die in den Hochmooren des Oberharzes arbeiteten. Heute führen Wanderwege auf Holzstegen durch das regionale Ökosytem, das ein wertvoller Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere ist. Das Nationalpark-Besucherzentrum mit herrlichem Brockenblick ist durch öffentliche Verkehrsmittel, zu Fuß, Rad oder Auto erreichbar. Im Winter ist Torfhaus ein beliebtes Wintersportgebiet zum Skilanglaufen und Rodeln.


harz-was-muss-man-sehen.jpg

15. Mai 2017 0

Der Harz ist ein Eldorado für Wanderer und Erlebnisurlauber, die den magischen Pfaden der Hexen und Waldgeister folgen möchten. Denn die tiefen und endlos erscheinenden Wälder des Harzes stecken voller Legenden und Mythen, die große und kleine Urlauber gleichermaßen begeistern. Auch wenn diese Übersicht lange nicht alle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen des Harzes beinhaltet, gibt sie einen Überblick zu den besten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, die man bei einem aktiven Urlaub im Harz gesehen haben sollte.

Was muss man im Harz gesehen haben?

Wer den Harz erkundet, kommt um einen Ausflug auf den Brocken nicht umhin. Der höchste Gipfel des Harzes lässt die Temperaturen sinken und die Kräfte der Natur in vollem Umfang spüren. Selbst wenn die Täler grün und die Temperaturen warm sind, kann es auf dem Brocken zu plötzlichem Schneefall oder eisigen Stürmen kommen. Der Brocken lässt sich ganz einfach mit der Brockenbahn erkunden oder auf einer langen und kräftezehrenden Wanderung erreichen.

Ebenso sollte ein Ausflug mit der Wurmberg-Seilbahn in Braunlage auf dem Programm stehen. Während der Fahrt mit der Seilbahngondel auf dem höchsten Berg Niedersachsens können Sie den Blick ins tiefe Tal unter dem Fortbewegungsmittel schweifen lassen. Auch der Baumwipfelpfad in Bad Harzburg und die Kaiserpfalz in Goslar sind beliebte Ausflugsziele, die Harzurlauber begeistern und für einen unvergesslichen Urlaub sorgen. Zu den mystischen Attraktionen der Region gehört die Einhornhöhle, die nicht nur kleine Harzurlauber fasziniert und die Phantasie schweifen lässt. Wer einen Blick in die Geschichte des Harzes werfen möchte, wird beim Anblick der Stabkirche in Hahnenklee wohlige Gänsehaut spüren und die historische Vergangenheit hautnah erleben. Fakt ist: Ein Urlaub im Harz bietet sich vor allem für aktive Familien und Paare an. Auch wenn die meisten Attraktionen mit Seilbahnen oder dem HEX erreichbar sind, verbergen sich in den tiefen Wäldern und malerischen Tälern echte Geheimtipps für Wanderer.

Tipp: Unser Hotel Panoramic in Bad Lauterberg ist die ideale Unterkunft für einen Wanderurlaub im Harz.

Vom Hexentanzplatz zur Rosstrappe

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten im Harz gehören der Hexentanzplatz und die gegenüberliegende Rosstrappe. Alljährlich zur Walpurgisnacht treffen sich an diesem magischen Ort viele Gleichgesinnte, die am warmen Hexenfeuer auf die Überflüge der magischen Gestalten warten. Auch wenn keine Hexe geflogen kommt, einen magischen Überflug kann jeder Besucher des Hexentanzplatzes erleben. Mit der Bahn wird die tiefe Schlucht überquert und ein Panorama offenbart, das einmalig ist und einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Auch die malerischen Orte Schierke und Wernigerode gehören zu den Ausflugszielen, die man im Harz besuchen sollte. Wernigerode ist eine Fachwerkstatt, die noch heute im Charme der vergangenen Zeiten fasziniert und eine so harmonische Ruhe ausstrahlt, dass sie nicht nur bei Hochzeitspaaren aus der Region beliebt ist. Kleine gemütliche Restaurants und der mittelalterliche Marktplatz laden zum Flanieren und Verweilen ein. Nach einer Sightseeing Tour durch den Harz macht sich der Hunger breit. Diesen kann man nirgendwo zünftiger und romantischer stillen als in Wernigerode.

Der Harz – ein Ort mit natürlichen und historischen Attraktionen

Der tiefe und düstere Wald ist die Grundlage vieler Sagen und Legenden. Aber er ist auch ein Ort, der mit malerische Ruhe bezaubert und Wanderer ganz mit sich selbst sein lässt. Für die Zurücklegung längerer Strecken oder den Harzurlaub mit der ganzen Familie bieten Seilbahnen und Shuttle Services gute Möglichkeiten, die schönsten Ziele der Region ganz ohne beschwerlichen Aufstieg zu Fuß zu erreichen. Auch Radsportler sind im Harz willkommen und finden schwierige Strecken über Berge und durch Täler (hier finden Sie unsere Hotel-Arrangements für Mountainbiker). Die malerischen Orte entführen mit ihrer Architektur in mittelalterliche Zeiten und die Natur lässt durch ihre Tiefe und Unendlichkeit Phantasien schweifen und die Magie von Legenden wahrwerden.


Wanderer_1126x750.jpg

7. April 2017 0

Häufig werden wir gefragt, wann die beste Reisezeit für einen Harz-Urlaub ist. Im Winter und in den Sommermonaten zieht es besonders viele Erholungsuchende in den Harz. Das heißt aber nicht, dass Herbst und Frühling als Reisezeit für eine Tour in das norddeutsche Mittelgebirge nicht zu empfehlen wären. Ganz im Gegenteil: Wer im Urlaub vor allen Dingen Ruhe und Entspannung sucht, kann die wunderschöne Natur außerhalb der Hauptsaison besonders intensiv genießen. Der Harz hat während des ganzen Jahres für jeden etwas zu bieten. Wandern, Radfahren, Skisport, Rodeln oder Wassersport – hier hat jede Jahreszeit für sportlich Aktive und für Familien mit Kindern ihre speziellen Reize.

Harz-Urlaub im Winter – Ski und Rodel gut

Der Winter ist die beste Reisezeit für einen Skiurlaub im Harz. Sobald die Meteorologen den ersten Schnee für die Harzregion prognostizieren, steigen die Gästezahlen im Harz steil an. In vielen Orten sind die Gastgeber bestens auf diesen Ansturm vorbereitet. Die Harzer Skipisten werden präpariert. In einigen Orten gibt es Eisbahnen, auf denen sich große und kleine Schlittschuhläufer ausgelassen tummeln und die klare Winterluft in vollen Zügen genießen. Familien mit Kindern zieht es zu den Rodelbahnen. Wer es in der kalten Jahreszeit etwas gemächlicher liebt, macht lange Spaziergänge durch die verschneite Winterlandschaft.

Frühlingserwachen im Harz

Im Harz dauert es oft etwas länger, bis die ersten Frühlingsboten beweisen, dass der Winter vorbei ist. Um so heftiger regt sich dann die Natur, wenn der letzte Schnee geschmolzen ist. Wer sich nach dem langen Winter ein wenig erholen und neue Kräfte tanken will, sollte im Frühling in den Harz reisen, um die ersten Sonnenstrahlen und das Erwachen der Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Herbstsonne und zauberhafte Farbenpracht – die beste Jahreszeit im Harz zum Wandern

Der Herbst ist besonders für einen Wanderurlaub im Harz eine beliebte Reisezeit. Der Harz gehört zu den touristischen Regionen in Deutschland, die auf eine besonders lange Tradition verweisen können. Schon Johann Wolfgang von Goethe kletterte auf den Brocken und verarbeitete seine tiefen Eindrücke in literarischer Form. Damals war das Wandern im Harz noch mit manchen Gefahren verbunden. Heute bewegen sich die Gäste auf gut präparierten Wanderwegen, doch ein Hauch Abenteuer bietet das Wandern im Harz noch immer. Wer nicht auf Schusters Rappen unterwegs sein möchte, kann den Harz auch mit dem Bike erkunden. Besonders Wagemutige zieht es zum Rafting oder zum Gleitschirmflug.

Wanderer, Romantiker und Genießer finden den Harz im Oktober am schönsten. Färben sich im Herbst die Blätter an den Bäumen bunt, wird es zwar etwas ruhiger in den Kurorten, doch immer mehr Urlauber reisen ganz bewusst in den Herbstmonaten in den Harz. Im September und Oktober sind die Bedingungen für lange Wanderungen und ausgedehnte Radtouren ideal. In der Herbstsonne leuchten die Berghänge in in einer wunderbaren Farbenpracht. Die länger werdenden Abende lassen sich bei einem romantischen Essen oder in fröhlicher Runde angenehm verbringen.

Die beste Reisezeit für einen Harz-Urlaub

Es ist also gar nicht so einfach, die beste Reisezeit für einen Harz-Urlaub zu definieren. Je nach ihren persönlichen Vorlieben können Urlauber zu jeder Jahreszeit einen traumhaften Urlaub im Harz genießen: Wintersportler zieht es logischerweise im Winter zum Skifahren, Snowboarden und Schlittenfahren in die Region, bei Wanderern erfreut sich der Herbst einer großen Beliebtheit, im Sommer radeln Mountainbiker durch die Wälder. Und für Familien mit Kindern ist der Harz das ganze Jahr über ein ideales Reiseziel. Wir können also mit Fug und Recht behaupten, dass der Harz zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist.


harz-reiseblogger.jpg

5. April 2017 1

Wir lieben Reiseblogs: Sogenannte Reiseblogger berichten auf ihren Internetseiten über ihre Erfahrungen auf Reisen. Meistens werden die Berichte aus exotischen Ländern auch noch mit wunderschönen Urlaubsimpressionen garniert, die Lust auf’s Kofferpacken machen. Doch es muss nicht immer Thailand, Bali oder Neuseeland sein: Zu unserer großen Freude haben wir eine Vielzahl an Reisebloggern gefunden, die im Familienurlaub oder auf Wanderungen und Trekking-Touren unseren schönen Harz erkundet haben. In Zukunft möchten wir unseren Lesern daher in unregelmäßigen Abständen die interessantesten Harz-Berichte aus der Blogosphäre in unserem Hotel-Blog vorstellen.

Diese Reiseblogs berichten über Ausflüge in den Harz

Eine Fahrt mit der Brockenbahn ist ein tolles Erlebnis: Unter Dampf und mit gemütlichem Tempo hinauf auf den Berg zu fahren ist ein unvergesslicher Ausflug für Jung und Alt! Im Bravebird-Reiseblog finden Sie nützliche Tipps für das Ausflugsziel Harzer Brocken.

Im Familienblog Familie Motte finden Sie einen interessanten Reisebericht mit vielen schönen Fotos über einen Ausflug zum Baumwipfelpfad in Bad Harzburg.

Auch Großstädter wissen die herrliche Natur im Harz zu schätzen – ganz gleich, zu welcher Jahreszeit: Das Blog von berlinfreckles berichtet über einen schönen Wochenendurlaub bei wunderbarem Herbstwetter im Harz. Dabei begab sich die Bloggerin außerdem auf eine Reise zurück in ihre eigene Kindheit.

Nicht nur Eltern reisen gerne mit ihren Kindern in den Harz: Auch viele Großeltern verbringen gerne mit ihren Enkeln ein abwechslungsreiches Wochenende in unserer schönen Heimat. So lässt uns Gabriela in ihrem Reiseblog an einem herrlichen Osterwochenende mit ihren Enkelkindern mit Ausflügen ins Bergwerk Rammelsberg, zum Schloss Wernigerode, ins Luftfahrtmuseum in Wernigerode, zur Okertalsperre, einer Fahrt mit der Wurmberg-Seilbahn auf den höchsten Berg in Niedersachen (und nach dem Brocken zweithöchsten Berg im Harz) sowie zum Osterfeuer in St. Andreasberg. Ein ganz schön straffes Programm für einen Osterurlaub!

Auch für Wanderungen mit Hunden ist der Harz ein beliebtes Reiseziel. Hundebesitzer sollten jedoch darauf achten, ihren Vierbeiner beim Wandern anzuleinen.

Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es im Harz aber auch viele spannende Geheimtipps. Maddie stellt in Ihrem Reiseblog einen solchen vor: Den Rundwanderweg Scheeptal. Und warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute häufig so nah liegt: The Globetrotter gibt in seinem Blog viele Tipps zum Vater-Sohn-Trekking im Oberharz. Ebenfalls bei Wanderern sehr beliebt ist die etwa 11 Kilometer lange Kästeklippentour: Der Rundwanderweg wurde vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumweg ausgezeichnet und bietet bizarre Felsformationen, die man im Travel-Blog von Torben bewundern kann.

Haben Sie auch einen Urlaub im Harz verbracht und in Ihrem Blog darüber berichtet? Dann posten Sie doch einen Link in den Kommentaren. Wir freuen uns auf Ihre Eindrücke!


Ibraimovic_1126x750.jpg

28. Februar 2017 0

Unser zuverlässiger und fleißiger Kollege, Freund & Mitarbeiter, Dzemail Ibraimovic, sollte abgeschoben werden. Dzemail Ibraimovic arbeitet seit Februar 2015 in unserem Hotel und unterstützt uns tagtäglich mit seinem Fleiß und seiner Tüchtigkeit. Er ist sehr geschätzt in unserem Team und unsere Gäste loben seine Freundlichkeit und Service täglich.



30. November 2016 0
Panoramic Hotel Harz erhält Zertifikat Familienfreundlicher Betrieb NiedersachsenIm Rahmen der Initiative für familienfreundliche Betriebe in Niedersachsen – KinderFerienLand Niedersachsen – erhielt das Apart- & Familienhotel Panoramic das Zertifikat besonders kinderfreundlich. Die teilnehmenden Betriebe haben die Möglichkeit, die Qualität ihres Angebotes anhand von niedersachsenweit einheitlichen Kriterien überprüfen und bewerten zu lassen. Vorraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme an der Zertifizierung ist, das Erfüllen der Qualitätskriterien der jeweiligen Kategorie. Geprüft werden zum Beispiel der Service, die Sicherheit und die generelle Ausstattung für Familien. Die Überprüfung vor Ort wird von geschulten, unabhängigen Prüfern aus der jeweiligen Reiseregion vorgenommen. In unserem Familienhotel im Harz sind Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln herzlich willkommen und gut aufgehoben!


31. August 2016 0
Das Panoramic Hotel erfüllt wichtige Voraussetzungen Mountainbiker„Mountainbiker willkommen“ – das Hotel Panoramic in Bad Lauterberg erfüllt u. a. folgende Voraussetzungen, welche besonders für Mountainbiker im Harz interessant sind:
  • geringe Entfernung zum Routennetz
  • verschließbarer Raum zur Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht
  • Bereitstellung von Fahrradwerkzeugen für Kleinreparaturen
  • Angebot eines vitamin- kohlenhydrathaltigen Frühstücks (gegen Gebühr)
  • Angebot von Biker-Lunchpaketen (gegen Gebühr)
  • Möglichkeit zum Trocknen und Waschen von Kleidung
  • Aufnahme von Radwanderern  auch für eine Nacht
  • etc.


26. August 2016 0
Das Panoramic Hotel wurde mit dem Zertifikat „ServiceQualität Deutschland Stufe II“ im Juli 2015 ausgezeichnetDas „Q“ ist das Siegel für Servicequalität in Deutschland. Der Fokus bei der „Service Qualität Deutschland Stufe II“ liegt auf einer bewussten Bewertung der Führungs- und Dienstleistungsqualität. Auf Basis von Fremdeinschätzungen werden eigene Schwachstellen aufgezeigt und Wege zur gezielten Verbesserung der Servicequalität vorgestellt. Das Panoramic Hotel in Bad Lauterberg im Harz wurde mit dem Zertifikat „ServiceQualität Deutschland Stufe II“ im Juli 2015 ausgezeichnet. Diese Qualitätsstufe haben nur 13 Hotels in Niedersachsen erreicht. Damit nimmt er mit über 3.500 weiteren Betrieben an der bundesweiten Initiative zur Verbesserung der Servicequalität in Deutschland teil. Ziel ist es, die Kundenerwartungen zu übertreffen und über einen verbesserten Service die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Betriebe, die sich zu einer Zertifizierung entschließen, legen besonderen Wert auf kunden- und qualitätsorientiertes Arbeiten sowie auf eine kontinuierliche Verbesserung ihrer angebotenen Leistungen.